Cathy Krier

So., 29. Januar 2017, 11:15 Uhr

Werke von:

Wolfgang Amadeus Mozart
Klaviersonate Nr. 12 F-Dur KV 332

Karol Szymanowski
Masques op. 34

Franz Liszt
Nuages gris
Unstern - Sinistre
La Lulugre, Gondola Nr. 1
R.-W. Venezia

Claude Debussy
Images Séries 1 & 2

Cathy Krier
Cathy Krier, 1985 in Luxemburg geboren, begann mit fünf Jahren ihr Klavierstudium am Luxemburger Konservatorium. 1999 kam sie in die Meisterklasse von Pavel Gililov an der Hochschule für Musik und Tanz Köln; Meisterkurse bei Robert Levin, Dominique Merlet, Homero Francesch und Andrea Lucchesini ergänzten ihre Ausbildung.

2005 trat sie bei der Eröffnung der Philharmonie Luxembourg an der Seite von Cyprien Katsaris auf, 2007 war sie an der Eröffnung von „Luxemburg und Großregion – Kulturhauptstadt Europas“ beteiligt. Neben Auftritten in der Philharmonie Luxembourg ist sie in ihrer Heimat regelmäßig beim Festival International Echternach, beim Festival de Bourglinster sowie beim Festival „Musek am Syrdall“ zu Gast. Ihre internationale Konzerttätigkeit führte sie bislang in die USA, die Niederlande, nach Österreich, Deutschland, Lettland, Spanien, Andorra, Italien, Frankreich und Belgien. Neben Klavierabenden ist sie als Solistin mit verschiedenen Orchestern aufgetreten.

Mit 15 Jahren spielte sie Beethovens Klavierkonzert Nr. 4 mit dem Latvian Philharmonic Chamber Orchestra ein, 2008 erschien ihre erste Solo-CD mit Werken von Scarlatti, Haydn, Chopin, Dutilleux und Müllenbach. Ihre 2013 bei CAvi-music erschienene CD mit Klavierwerken von Leoš Janácek stieß auf überaus großes Interesse bei der internationalen Fachpresse (u.a. „Coup de Coeur“ von France Musique). Die letzte CD mit den Pieces de Clavecin von Jean-Philippe Rameau und der Musica ricercata von György Ligeti erschien im Sommer 2014 (CAvi-music/ Deutschlandfunk) und wurde von der internationalen Presse als Referenzaufnahme gelobt (Wiener Zeitung).

Cathy Krier wurde als „Rising Star” von der European Concert Hall Organisation (ECHO) für die Saison 2015/16 ausgewählt. Sie wird unter anderem ein neues Werk vorstellen, das der renommierte deutsche Komponist Wolfgang Rihm eigens für sie schreibt.

Sie lieferte eine bravouröse und hypnotisierende Darbietung, die das Potenzial hat, sie zur Legende werden zu lassen“ (The Guardian).

Im Internet: http://cathykrier.com/de
 


Karten sind ab dem 02.08.2016 an der Theaterkasse unter Tel.: 0441/2225-111 erhältlich.


 


Dieses Konzert wird mit freundlicher Unterstützung der
LzO     music:LX
gesponsert.

PREISE:
Große Pianisten im Kleinen Haus
Die Abo-Preise:
Nichtmitglieder         120,00 €
Mitglieder                  96,00 €
Schüler/Studenten     70,00 €

Einzelkarten:    
Nichtmitglieder           35,00 €
Mitglieder                   29,00 €
Schüler/Studenten      17,50 €

  
Die Abonnements verlängern sich um eine Spielzeit, wenn sie nicht bis zum 31. Mai der laufenden Saison gekündigt sind.
Die neuen Abonnementausweise für 2015/2016 werden Ihnen zugeschickt.
Restkarten erhalten Sie an der Theaterkasse (Tel.: 0441/2225-111).

Wenn Sie an einem der Konzerttermine verhindert sind, so bitten wir Sie herzlich, Ihren Platz an der Theaterkasse (auch telefonisch) frei zu geben und sich im Austausch einen Gutschein für eine Vorstellung Ihrer Wahl geben zu lassen. Es ist so schade, wenn Plätze frei bleiben und zugleich an der Theaterkasse Interessenten abgewiesen werden.